Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Praxis für Intimchirurgie und Frauenheilkunde Dr. med. Norbert Karasinski
  • Wir arbeiten heute: Geschlossen
  • Rufen Sie uns an +49 089 859 55 59

Kinderwunsch und PRP

Die PRP Therapie bei unerfülltem Kinderwunsch stellt eine innovative und vielversprechende Behandlung dar. Das Plättchen Reiches Plasma wird aus Eigenblut gewonnen und enthält in hoher Konzentration Blutplättchen sowie Blutplasma ,die eine Schlüsselrolle bezüglich Reparaturmechanismen spielen . Vor allem dank der hohen Konzentration an Wachstumsfaktoren, wie Insulin like growth factor 1 und 2( IGF-1, IGF-2 ), Fibroblast growth factor ( FGF ), epidermal growth factor ( EGF) , transforming growth factor Beta ( TGF-b ), Hormone und Cytokone.
Die hohe Konzentration an den genannten Wachstumsfaktoren bewirkt eine Geweberegeneration, eine Zelldifferezierung und Vermehrung sowie Sprossung von neuen Gefäßen in das Ovarialgewebe( sog. Neoangiogenese ).

Die Behandlung ist vor allem für Frauen im perimenopausalen Alter interessant . Die Perimenopause charakterisiert sich durch eine Unregelmäßigkeit der Periode, hohe FSH Werte , sowie niedrigere Östradiol und AMH Werte.

Die PRP Injektion in das Eierstockgewebe erfolgt entweder transvaginal, ultraschallgesteuert , nicht chirurgisch oder in Rahmen eine Bauchspiegelung ( Laparoskopie )

Eine weitere Möglichkeit der Eierstock Behandlung stellt die sogenannte hochdosierte intrauterine PRP Injektion dar. Auf Englisch - High Volume Intrauterine PRP. Dabei werden 8-10 ml PRP langsam über einen SHG Katheter ( mit Ballon ) in die Gebärmutter gespritzt . Während diesem Prozess fließt das Plasma aus dem Uterus durch die Eileiter in das kleine Becken ( Douglasraum ) hinein ,damit die Eierstöcke im PRP " baden " ,können. Auf diese Art und Weise kann das Eierstockgewebe sich regenerieren . Eine Narkose oder örtliche Betäubung ist nicht erforderlich .

Der Asherman -Syndrom sowie der Aufbau des Endometrium vor IVF Therapie sind weitere Indikationen für die PRP Behandlung.

Ich arbeite mit hochwertigen Borsilikatglas -PRP -Röhrchen aus Frankreich. Glas bietet eine höhere Ausbeute der Thrombozyten als Kunststoff. Die Glasröhrchen beinhalten auch kein Trenngel.Für die Degranulation der Thrombozyten wird Heparin benutzt .Damit wird der gewonnene Plasmaanteil um 1 ml größer als in den herkömmlichen Röhrchen.

Die Behandlung der Unfruchtbarkeit des Mannes ist bei mir auch möglich. Erkrankungen wie das AOT -Syndrom ( Oligo-Astheno-Teratozoospermie ) oder Oligozoospermie können mit der PRP Therapie ebenfalls behandelt werden.